Deutsche Filmakademie
Deutsche Filmakademie

JUST PUBLICITY GmbH vertritt als Presseagentur die Deutsche Filmakademie.

Die Deutsche Filmakademie e.V. mit Sitz in Berlin wurde am 8. September 2003 gegründet und vereint inzwischen 1600 Mitglieder aus allen künstlerischen Sparten des deutschen Films. Ihr wichtigstes Ziel ist es, für die Filmschaffenden in diesem Land das zentrale Forum zu sein, auf dem ihre Fragen und Probleme offen, vertrauensvoll und auf Augenhöhe diskutiert werden. Für den Erfolg des deutschen Films ist ein Ort, an dem die Filmkünstler unter sich sein können und an dem es um Inhalte geht, unentbehrlich. Die Deutsche Filmakademie versteht sich in diesem Sinne als Kompetenz- und Kommunikationszentrum des deutschen Films.

Eine wichtige, wenn auch keineswegs die einzige Aufgabe der Filmakademie ist es, die Preisträger des DEUTSCHEN FILMPREISES zu bestimmen und die Gala zu organisieren, auf der dieser Preis verliehen wird. Sie tut das mit dem Mandat des Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), dem Stifter des Deutschen Filmpreises. Gestützt auf das Votum der besten Fachleute, den Mitgliedern der Deutschen Filmakademie, besitzt der DEUTSCHE FILMPREIS somit endlich die Bedeutung, die dem höchstdotierten Kulturpreis des Landes zukommt.


Darüber hinaus ergreift die Deutsche Filmakademie kontinuierlich weitere Initiativen, um das Ansehen des deutschen Films zu mehren: Obwohl sich die Filmakademie nicht als Ausbildungsstätte versteht, fördert sie filmspezifische Bildung und den filmischen Diskurs, wo immer dies möglich ist. Dazu tragen regionale Akademievorführungen ebenso bei wie diverse Publikationen oder öffentliche wie interne Werkstattgespräche. Ihr Wissensportal vierundzwanzig.de steht allen Interessierten offen und löst das Versprechen ein, die Geheimnisse des Films für eine breite Öffentlichkeit zugänglich zu machen, einen Beitrag zur Erhaltung des filmischen Erbes zu leisten und die filmische Bildung besonders auch in Schulen aktiv zu betreiben. Zahlreiche Veranstaltungen regen zudem den Austausch von Erfahrungen und das Gespräch über die Perspektiven des deutschen Films zwischen den deutschen Filmschaffenden und dem Nachwuchs sowie mit internationalen Kollegen an.



European Film Academy

JUST PUBLICITY GmbH vertritt seit 2011 als Presseagentur die European Film Academy in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Die European Film Academy (EFA) vereint mehr als 3.000 europäische Filmschaffende mit dem gemeinsamen Ziel, die Filmkultur Europas zu fördern. Über das Jahr hinweg initiiert und beteiligt sich die 1988 gegründete gemeinnützige Organisation mit Sitz in Berlin an verschiedenen Projekten und realisiert Ausbildungsprogramme, Seminare, Workshops und Konferenzen. Erklärtes Ziel der EFA ist es, eine Brücke zu schlagen zwischen der Filmindustrie und dem Kreativbereich sowie Begegnungen und Austausch innerhalb der Gemeinschaft der Europäischen Filmschaffenden zu fördern.

Höhepunkt der vielfältigen Aktivitäten ist der jährlich im Dezember stattfindende Europäische Filmpreis, der von der European Film Academy und der EFA Productions GmbH präsentiert und in 21 Kategorien verliehen wird. Die Preisverleihung findet jedes zweite Jahr in Berlin statt, in den Jahren dazwischen gehen die European Film Awards auf Reisen, zuletzt nach Riga (2014), Malta (2012) und Tallinn (2010).

eQuinoxe Europe

JUST PUBLICITY GmbH vertritt als Presseagentur eQuinoxe Europe e.V.

eQuinoxe Europe e.V. wurde von Filmschaffenden gegründet, um die Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit einer gründlicheren Drehbuchentwicklung für Kinofilme zu lenken. Seitdem ist es Ziel des Programms deutsche Autoren und Autorinnen in der Drehbuchentwicklung zu fördern und ein Netzwerk europäischer Drehbuchautoren zu knüpfen.

Die eQuinoxe Europe-Workshops bieten den Autoren ein internationales Forum, um sich zu präsentieren sowie die Möglichkeit in Dialog mit Filmschaffenden aus den Ländern der Europäischen Union zu treten. Damit leisten die eQuinoxe Europe-Workshops und Master Classes auch einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der deutschen Filmbranche.

Mit den Workshops und Master Classes besteht ein umfassendes Angebot, um Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen und den Autoren wird ermöglicht ihre Geschichten mit internationalen Spitzenkräften aus der Filmindustrie zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Dazu gehört auch, die handwerklichen Fähigkeiten der Autoren sowie die Kommunikation zwischen den Autoren und ihren Produzenten zu verbessern. Teilnehmer der eQuinoxe Europe-Workshops und Master Classes werden zu Partnerschaften und Koproduktionen ermutigt, damit kulturell wertvolle Geschichten für ein internationales Publikum entstehen können. Dabei liegt es eQuinoxe Europe e.V. besonders am Herzen, den internationalen Bekanntheitsgrad von deutschen Autoren und Produzenten zu erhöhen.

eQuinoxe Europe e. V. wurde 2001 von Ellen Winn Wendl, Susan Schulte und Susanne Schneider gegründet. Bis heute konnte eQuinoxe Europe 147 Projekte aus 21 Ländern und deren Autoren und Produzenten begrüßen. Zu den geförderten Filmprojekten gehören u.a. Julian Pölsers „Die Wand“, Stefan Ruzowitzkys „Die Fälscher“, Chris Kraus’ „Poll“, Sandra Nettelbecks „Helen“, Bernd Langes „Was Bleibt“ und Arash T. Riahis „Ein Augenblick Freiheit“. In 2014 werden noch die Filme der Schweizerin Petra Volpe „Traumland“ (vier Schweizer Filmnominierungen, Schweizer Film Preis-Beste Schauspielerin, Deutscher Kamerapreis für Bester Schnitt) und der Österreicherin Johanna Moder „High Performance“ (Publikumspreis 2014 – Max Ophuls Filmfest) im Kino gezeigt.

Als Partner fördern Creative Europe MEDIA Programm der Europäischen Union sowie zahlreiche staatliche Institutionen das Programm von eQuinoxe Europe e.V.. Als Sponsoren unterstützen sowohl national als auch internationale Unternehmen den Verein.